top of page

Hahn & Ei

Vielfältige Geflügelprodukte aus konsequent naturnaher Haltung

Abholstellen in:
Arlesheim - Basel - Lausen

Stäfa - Jona - Winterthur - Zürich
WhatsApp Image 2023-12-08 at 21.27.45.jpeg

Eier

Unsere Eier stammen von einer kunterbunten Hühnerschar. Wir halten 10 verschiedene Hühnerrassen und wollen so aktiv einen Beitrag zur Arterhaltung und Biodiversität leisten. Die Hennen gehören grösstenteils zu einer sogenannten "Zweinutzungsrasse". Das heisst, sie können sowohl zur Eier- wie auch zur Fleischproduktion genutzt werden.

Die Hühnerdamen leben in einer kleinen Gruppe und haben im Stall sowie im Freien viel Platz. Der Stall ist eine mobile Einrichtung mit viel Auslauf und die Hühner erhalten wöchentlich eine frische Weide. Sie dürfen mehrere Jahre bei uns bleiben und werden nicht jährlich ersetzt. Dadurch können sie auch den natürlichen Prozess der Mauser durchlaufen und sich entsprechend regenerieren.

Hahn

In der Eierproduktion sind die männlichen Kücken normalerweise unerwünscht und werden entsorgt. Unsere "Güggel" hingegen werden nicht bei der Geburt vergast, sondern aufgezogen.

 

In der Fleischproduktion sind grundsätzlich nur speziell gezüchtete Mast-Tiere gefragt. Diese werden nach wenigen Tagen Lebzeit bereits zu Poulet verarbeitet. Unsere Hähne leben bedeutend länger als ein Schweizer Mastpoulet vom Detailhändler. Das langsame Wachstum zeigt sich auch in der Fleischqualität.

Das Projekt "Hahn & Ei" wird unterstützt durch:

thumbnail_image002.png
zt_marke_standard_sand_claimschwarz_cmyk.jpg
WhatsApp Image 2023-12-08 at 21.36.47.jpeg

Impressionen aus unserer Hühnerherde

Das Abo-System

Abholstellen in:
Arlesheim - Basel - Lausen
Stäfa - Jona - Winterthur - Zürich

Unsere Geflügelprodukte erhältst Du als Abo mit einer Laufzeit von einem Jahr.

Du kannst selber wählen, was darin enthalten sein soll und wie Du die Produkte erhalten möchte:

Henne

Das Abo wird für eine Henne unserer Herde abgeschlossen. Die Henne lebt mindestens 2-3 Jahre bei uns und legt Eier. Dies entspricht einer 2-3 Mal längeren Lebenszeit als diejenige einer durchschnittlichen Legehenne.

Am Ende der Lebenszeit wird die Henne als Suppenhuhn verwertet.

Eier

Monatlich erhältst Du als Pate oder Patin eine Lieferung von frischen Eiern* (max. 2 Tage alt), deren Anzahl der durchschnittlich gelegten Menge "Deines" Huhnes entspricht.

* ca. 17-23 Eier pro Monat. Da das natürliche Legeverhalten variiert, wird die Lieferung nicht jeden Monat gleich viele Eier beinhalten und diese können in der Grösse variieren. Während der Legepause (Mauser) legen die Hühner gar keine Eier. 

Hahn

Zu jeder abonnierten Henne gehört auch ein Hahn. Pro weibliches Kücken schlüpft nämlich im Schnitt ebenfalls ein männliches Kücken. Anstatt die männlichen Kücken schon nach der Geburt zu töten, ziehen wir diese auf. Das Elterntier der Rasse Bresse Gauloise gilt als besonders köstliches Premium-Poulet in der Gastronomie und gibt diese hohe Qualität auch an unsere Bruderhähne weiter.

Pro abonnierter Henne kannst Du entscheiden, was mit "Deinem" Hahn passieren soll.

Die verfügbaren Kombinationen:

Eier kleines Format_edited.png

Abo "vegetarisch"

  • Monatlich eine Portion Eier 

(gemäss aktueller Legeleistung)

  • Das Pouletfleisch wird andersweitig verkauft

Ganzes Abo:

  • Abholung ab Hof: 199 CHF / Jahr

  • ab Pickup-Stelle: 260 CHF/ Jahr

  • Heimlieferung: 360 CHF / Jahr

Halbes Abo:

  • Abholung ab Hof: 135 CHF / Jahr

  • ab Pickup-Stelle: 199 CHF / Jahr

  • Heimlieferung: 299 CHF / Jahr

Preise
WhatsApp Image 2023-08-18 at 10_edited_edited.png
  • Monatlich eine Portion Eier 

(gemäss aktueller Legeleistung)

  • Einmalig Hahn als Pouletfleisch oder Legehenne als Suppenhuhn

Ganzes Abo:

  • Abholung ab Hof: 222 CHF / Jahr

  • ab Pickup-Stelle: 280 CHF / Jahr

  • Heimlieferung: 380 CHF / Jahr

 

Halbes Abo:

  • Abholung ab Hof: 155 CHF / Jahr

  • ab Pickup-Stelle: 222 CHF / Jahr

  • Heimlieferung: 322 CHF / Jahr

Abo "ganzheitlich"

20220617_194500_edited.jpg
  • Monatlich eine Portion Eier 

(gemäss aktueller Legeleistung)

  • Der Hahn wird nicht geschlachtet, sondern wird in der Herde mit den Hühnern alt

Ganzes Abo:

  • Abholung ab Hof: 365 CHF / Jahr

  • ab Pickup-Stelle: 465 CHF / Jahr

  • Heimlieferung: 465 CHF / Jahr

 

Halbes Abo:

Nicht als halbes Abo verfügbar

Abo "Lebenshahn"

Preise
Preise

Bestellung

Möchtest Du gerne ein Abo "Hahn & Ei" abschliessen?

Fülle das Bestellformular aus und wir schicken Dir eine Bestellbestätigung sowie die Rechnung. Nach Eingang Deiner Zahlung stehst Du auf unserer Lieferliste.

Falls das Bestellformular bei Dir nicht funktioniert, kannst Du auch eine Mail mit Deinen Angaben an hof@rinderbrunnen.ch senden.

Anchor 1
  • - Wieso sind die Eier- und Fleischpreise höher als im Detailhandel?
    Unsere Mehrkosten setzen sich zusammen durch: - Haltung der Hühner nach Bio-Standards inkl. Bio-Futter, welches teurer als herkömmliches Futter ist - Haltung in einer kleinen Gruppe und in einem speziellen, mobilen Stall für höchstes Tierwohl - Zweinutzungsrassen sind weniger "effizient" als herkömmliche Hochleistungs-Legehennen, weil sie weniger Eier legen. Dafür wird ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden geschützt. - Vermarktung, Administration und Organisation sind sehr viel zeitwaufwändiger als bei der Produktion für den Grosshandel.
  • - Was ist das Spezielle an "Zweinutzungshühnern"?
    "Hybridhühner" sind auf Leistung gezüchtete Legehennen, welche sich auf zwei Rassen beschränken. 99% der in der Schweiz gehaltenen Legehennen gehören zu einer dieser zwei Hochleistungs-Rassen. Gleichzeitig gäbe es hunderte von Geflügel-Rassen mit einem breiten und angepassten Genpool. Ursprüngliche Rassen, welche erhalten blieben und nicht nur auf ein Merkmal hochgezüchtet sind, nennt man "Rassenhühner". Unsere Hühner gehören zu einer "Zweinutzungsrasse", welche sowohl zur Eier- wie auch zur Fleischproduktion genutzt werden können.
  • - Welche Rassen sind aktuell in der Herde vertreten?
    Barnevelder, Brakel-Mischlinge, Ayam Cemani Araucana Mischlinge, Welsumer, Wyandotte, Sundheimer, Grünleger, Seidenhühner, Strupphühner, Marans, Grün Legbar, Steinpiperl, Cream (Kreuzung zwischen den Rassen Bresse Gauloise und White Rock)
  • - Wieso ist der Hühnerstall mobil?
    Der mobile Hühnerstall ist eine naturnahe Form der Haltung, welche täglichen Weidegang ermöglicht. Die Hühner sind beschäftigt, haben viel Platz und können sich einen Teil ihres hohen Proteinbedarfs selber in Form von Insekten zusammensuchen. Dass der Stall verschoben werden kann, ermöglicht zudem eine abwechselnde Nutzung der Wiesen, welche dadurch geschont wird und sich regenerieren kann.
  • - Woher stammen die Hühner und das Futter?
    Die Küken stammen grösstenteils von Demeter-/Biobetrieben und wurden als Bruteier aus Deutschland von der Ökologischen Tierzucht (ÖTZ) importiert. Link: https://www.oekotierzucht.de/ Die Hühner fressen ab Tag 1 Biofutter. Die Proteinkomponenten im Futter stammen vollumfänglich aus Europa, die Stärkekomponenten aus der Schweiz. In den letzten zwei Jahren konnten wir das Futter zu einem Drittel mit Ausschussprodukten vom eigenen Hof strecken. Rapspresskuchen, zu kleine Körner, Kleie, alte Haferflocken, Gemüserüstabfälle, wurmstichige Äpfel. Somit leisten wir einen kleinen Beitrag zur Welternährungsicherheit (feed-no-food).
  • - Welche Labelanforderungen erfüllen die Geflügelprodukte?
    Bis 2023 werden alle Produkte unseres Hofes unter den Vorgaben von IP Suisse produziert. Die Fütterung und Haltung der Hühner erfüllen aber bereits die Anforderungen von Bio Suisse. Ab 2023 befindet sich der Hof in der Umstellung zum Bio-Knospe-Betrieb. Ab 2025 sind alle Produkte von unserem Hof Bio Suisse zertifiziert.
  • - Sind die monatlichen Eiermengen immer dieselben?
    Nein, es liegt in der Natur des Huhns, dass die Anzahl Eier im Jahresverlauf schwankt. Wenn die Hühner in der Mauser sind, um sich zu regenerieren, werden auch weniger Eier gelegt. Zu Beginn der Legeperioden sind die ersten Eier zudem noch kleiner, werden die Hühner älter, ändert sich auch die Grösse der Eier. Als Kund:in erhalten Sie jeweils die Durchschnittsmenge eines Huhnes in der Herde.
  • - Wie lange sind die Eier haltbar?
    Die Eier werden spätestens 2-3 Tage nach Legedatum an die Pick Up Stellen/Haushalte geliefert. Ab Legedatum sind die Eier gemäss Lebensmittelgesetz 21 Tage lang haltbar. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Eier im Kühlschrank ohne Probleme auch länger lagerbar sind. Hinweis: Einmal gekühlt, sollten sie bis zum Genuss immer gekühlt bleiben
  • - Wieso sind nur Abos erhätlich? Kann ich nicht auch einzelne Produkte beziehen?
    Wir wünschen uns einen vollumfänglichen und respektvollen Konsum von Geflügelprodukten und sehen dies hauptsächlich in der Form eines Bezugs von Eiern und Fleisch als Kombination. Ausserdem ist das Abonnement eine Form der solidarischen Landwirtschaft, mit welcher der Produzent direkt unterstützt wird und eine bessere Produktionsplanung möglich wird. Der Bezug von Eiern oder Hühnerfleisch ausserhalb des Abos ist in unserem Hofladen möglich.
  • - Wann und wie erhalte ich die Produkte aus meinem Abo?
    Die Eier erhältst Du monatlich an den Pick Up Stellen bzw. nach Hause geliefert oder kannst sie ab Hof abholen.
  • - Was passiert, wenn ich in bei der Eierlieferung in den Ferien bin?
    Schicke eine Vertretung zum Abholen/Entgegennehmen der Eier oder verschenke die Eier an eine andere Person.
  • - Ich habe weitere Fragen. Wo kann ich diese stellen?
    Fragen beantworten wir gerne per Kontaktformular oder E-Mail (martin@rinderbrunnen.ch).
bottom of page